Datenschutzerklärung für PwC eValuation

Allgemeine Datenschutzinformationen nach Art. 13, 14 DSGVO

1. Datenschutzhinweise nach Art. 13, 14 EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise sollen Ihnen verständlich, transparent und übersichtlich erläutern, wie Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Sollten Sie dennoch Verständnisfragen oder sonstige Rückfragen zum Datenschutz bei PwC haben, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden und diesen unter DE_Datenschutz@pwc.com oder den weiteren, unten angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.
 

2. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Art.4 Abs. 7 EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die:

PricewaterhouseCoopers Corporate Finance Beratung GmbH
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
E-Mail: webkontakt_anfragen@de.pwc.com
Telefonzentrale: +49 69 9585-0
Fax: +49 69 9585-1000
 

3. Datenschutzbeauftragter

PwC hat einen Datenschutzbeauftragten gemäß Art. 37 DSGVO benannt. Sie können den Datenschutzbeauftragten der PwC, Dr. Tobias Gräber, unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:

E-Mail-Kontakt: DE_Datenschutz@pwc.com

Telefon:  +49 69 9585-0

Adresse für postalische Kontaktaufnahme:

PricewaterhouseCoopers Corporate Finance Beratung GmbH
Dr. Tobias Gräber, Datenschutzbeauftragter
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
 

4. Betroffenenrechte/Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht

Sie haben gegenüber PwC folgende Rechte nach dem geltenden Datenschutzrecht hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten.

Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit von PwC Auskunft darüber verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten bei PwC über Sie gespeichert sind. Die Auskunftserteilung durch PwC ist für Sie kostenfrei.

Das Recht auf Auskunft besteht nicht oder nur eingeschränkt, wenn und soweit durch die Auskunft geheimhaltungsbedürftige Informationen offenbart würden, bspw. Informationen, die einem Berufsgeheimnis unterliegen.

Recht auf Berichtigung: Wenn Ihre personenbezogenen Daten, die bei PwC gespeichert sind, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, von PwC jederzeit die Berichtigung dieser Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von PwC die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn und soweit die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. In diesem Fall muss PwC die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen und diese aus seinen IT-Systemen und Datenbanken entfernen.

Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit

  • die Daten aufgrund einer gesetzlichen Pflicht nicht gelöscht werden dürfen oder aufgrund einer gesetzlichen Pflicht verarbeitet werden müssen;

  • die Datenverarbeitung erforderlich ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von PwC zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, von PwC die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Dieses Recht besteht nur, wenn

  • Sie uns die Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages zur Verfügung gestellt haben;

  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten durch PwC auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt, können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung durch PwC einlegen.

Alle der oben beschriebenen Betroffenenrechte können Sie gegenüber PwC geltend machen, wenn Sie Ihr konkretes Begehren an die folgenden E-Mail-Adresse:
DE_Datenschutz@pwc.com
 

5. Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

Sie haben nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt.

Informationen zur konkreten Datenverarbeitung auf Webseiten und App nach Art. 13, 14 DSGVO
 

6. Beschreibung der Datenverarbeitung auf der Webseite/App und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, erheben wir die Daten, die technisch notwendig sind, um Ihnen diese Webseite anzuzeigen. Es handelt sich dabei um die folgenden personenbezogenen Daten, die von Ihrem Browser automatisch an unseren Server übermittelt werden:

  • IP-Adresse

  • Webseite, von der die Anforderungen kommt

  • Browser (Informationen zu dem von Ihnen genutzten Browser)

  • Betriebssystem und dessen Oberfläche (Betriebssystem des von Ihnen zum Aufruf der Webseite bzw. der App genutzten Rechners)

  • Sprache und Version der Browsersoftware

  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage/Ihres Aufrufs der Website

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Webseite kann ohne die Nutzung dieser Daten nicht aufgerufen und den Nutzern angeboten werden, es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Aufruf und Nutzung der Webseite technisch zu ermöglichen. Die Informationen der Logfiles werden für 90 Tage gespeichert und dann gelöscht.
 

7. Kontaktformular und Kontaktaufnahme per E-Mail

Wir bieten auf unserer Webseite ein Kontaktformular an, damit Sie sich mit Fragen zu PwC, unserer Webseite und sonstigen Anfragen an uns wenden können. Darüber hinaus können Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen.
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular oder per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (insbesondere Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Vor- und Nachnamen und den Text Ihrer Anfrage sowie ggf. weitere Angaben, die sie im Kontaktformular oder per E-Mail gemacht haben), von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten.
Die im Rahmen Ihrer Anfrage/Kontaktaufnahme anfallenden Daten werden von uns gelöscht, sobald diese für die Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht mehr erforderlich ist. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die Daten für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht gespeichert.
 

8. Registrierung und Anmeldung

Der Aufruf und die Nutzung unserer Webseite sind grundsätzlich ohne Anmeldung oder Registrierung möglich. Einige Funktionalitäten der Webseite können jedoch nur nach einer Registrierung genutzt werden, hierzu gehören insbesondere die Bereitstellung der Onlineplattform eValuation mit der Funktionalität der Unternehmensbewertung nach diversen Bewertungsverfahren, sowie die Berechnung von ausgewählten Finanzkennzahlen für eine eingeschränkte Benchmark-Analyse sowie eine PDF Download Funktion.

Im Rahmen der Registrierung werden folgende Daten für die Erstellung eines Nutzerkontos erhoben.  
(1) E-Mail-Adresse
(2) Mobilfunknummer (aufgrund der Zwei-Faktor-Authentifizierung erforderlich)
(3) Vorname, Name
(4) Kontakttelefonnummer (freiwillige Angabe)
(5) Unternehmen, Handelsregisternummer 
(6) Adresse

Die diesbezügliche Verarbeitung ist uns nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO erlaubt, weil wir diese Angaben benötigen, um Ihnen die Nutzung des Tools zu ermöglichen.
Sofern Sie sich dafür einverstanden erklärt haben, kann PwC im Zusammenhang von Maßnahmen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit und werblichen Zwecken für eValuation telefonisch und/oder per E-Mail Sie kontaktieren. In diesem Fall basiert die diesbezügliche Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Sie können Ihre Registrierung jederzeit durch Abmeldung Ihres Nutzerkontos widerrufen. In diesem Fall wird Ihr Nutzerkonto innerhalb von 7 Tagen deaktiviert. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die Daten für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht gespeichert.

 

9. Einsatz von Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien mit Konfigurationsinformationen, die bei Aufrufen unserer Webseite von unseren Webservern an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihren Rechner für einen späteren Abruf bereitgehalten werden.
Mithilfe von Cookies kann unsere Webseite Informationen aus Ihrem Browser abrufen oder speichern. Hierbei kann es sich um Informationen über Sie, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät handeln. Meist werden sie verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. In der Regel identifizieren diese Informationen Sie nicht direkt. Sie können Ihnen aber ein personalisierteres Web-Erlebnis bieten.

Wir verwenden auf unserer Webseite sog. Session-Cookies (auch temporäre oder transiente Cookies genannt). Diese Session-Cookies werden ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung unserer Webseite gespeichert. Die von uns eingesetzten Session-Cookies dienen ausschließlich dazu, Sie zu identifizieren, solange Sie auf unserer Webseite eingeloggt sind. Nach Beendigung jeder Sitzung werden die Session-Cookies gelöscht. Eine darüber hinausgehende Verwendung der Session-Cookies findet nicht statt.

Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website unbedingt erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.
Der Einsatz dieser Session-Cookies erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Ohne Verwendung dieser Cookies sind das Angebot der Webseite sowie Aufruf und Nutzung der Webseite durch Sie technisch nicht möglich.

Darüber hinaus setzen wir auf unserer Webseite weitere Cookies ein, die es uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis anzubieten. Diese Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Die Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis die Gültigkeitsdauer der Cookies abgelaufen ist oder Sie diese löschen. Informationen zur genauen Gültigkeitsdauer der einzelnen Cookies können Sie unseren Cookie-Informationen entnehmen.

Wir setzen dabei die folgenden Kategorien von Cookies ein:
Leistungs-Cookies: 
Mit diesen Cookies können wir Besuche zählen und Zugriffsquellen eruieren, um die Leistung unserer Website zu ermitteln und zu verbessern. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Frage, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert und sind deshalb anonym.

Leistungs-Cookies setzen wir auf der Grundlage eines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ein. Es besteht ein berechtigtes Interesse, zur Verbesserung unseres Webseitenangebots die Nutzung unserer Webseite insgesamt mittels aggregierten und anonymen Daten zu analysieren.

 

Anbieter

Name

Zweck

Typ

Lebensdauer

Microsoft

ARRAffinity

ARR bedeutet "Application Request Routing". Diese Cookies werden beim Betrieb von Websites gesetzt,
wenn die Websites bei Microsoft AZURE gehostet werden.

Session

Schließen des Browsers

Microsoft

RequestVerification Token

Hiermit werden sog. Cross Site Request Forgery-Angriffe unterbunden und dient der IT Sicherheit

Session


Schließen des Browsers

Microsoft

ai_session

Der Cookie wird erzeugt, wenn Application Insights Telemetriedaten sendet.

Leistung

30 Minuten

Microsoft

ai_user

Der Cookie wird erzeugt, wenn Application Insights Telemetriedaten sendet.

Leistung

Ein Jahr

Microsoft

OpenIDConnect.nonce, x-ms-cpim-cache, x-ms-cpim-csrf, x-ms-cpim-dc, x-ms-cpim-slice, x-ms-cpim-tran, x-ms-gateway-slice, x-ms-cpim-soo

Diese Cookies werden beim Login und Registrieren zur Authentifizierung des Nutzers im AD B2C Service verwendet.

Session

Schließen des Browsers

Microsoft

.ASPNet.Cookies

Dieser Cookie wird beim Log In erzeugt und begrenzt bei Inaktivität des Nutzers die Dauer einer Sitzung auf 20 Minuten gültig. Dabei erneuert Laden und Speichern von eValuationimmer wieder die Gültigkeit auf 20 Minuten.

Session

Schließen des Browsers

PwC

language

Speichert die gewählte Spracheinstellung

Session

Schließen des Browsers